Spielregeln Online Game Drachenkrieg  Weiter


Version 1.6.2 (16.05.2017)

 

Nach der Registrierung werden dem Spieler ein Spielcharakter und 5 Silbermünzen zur Verfügung gestellt. Für die weitere Entwicklung sorgt der Spieler, indem er Questen löst und Zweikämpfen mit anderen Charakteren bzw. mit Computer gesteuerte Spielcharaktere (NPC) austrägt und gewinnt.

 

Nach dem Sieg in Zweikämpfen bekommt der Spieler Boni in Form eines Levelanstiegs oder einer Verbesserung in einer der Eigenschaften des Spielcharakters; obendrauf bekommt er Spielgeld (virtuelles Geld als Verrechnungsmittel im Spiel).

 

Der Spieler kann außerdem Spielgeld und Gegenstände erlangen, wenn er Questen ausführt und die Monster im Spiel besiegt.

 

Die Hauptausgaben des virtuellen Geldes des Spielers im Spiel, sind die für den Erwerb von Verbrauchsmaterialien (z.B. verschiedene Elixiere) und für die Reparatur von Rüstung und Waffen.

 

Im Spiel ist nicht erlaubt:

 

§1. Pushing und Übertragung

 

  1. Pushing des Spielcharakters
    Es ist verboten, Spielcharaktere von einem Spieler oder verschiedenen Spieler registrieren zu lassen u. a. zum Zweck der Steigerung des Wohlstands eines weiteren Spielcharakters.

     

  2. Registrieren eines zweiten Spielcharakters
    Es ist erlaubt, mehrere Charaktere auf Menschen- und Magmarenseite zu besitzen, jedoch dürfen diese nicht im selben Kampf sein. Wenn ein Spieler allerdings einen Spielcharakter hat, der ausschließlich dazu genutzt wird, einen anderen Charakter auf irgendeine Weise zu pushen, indem er z. B. nur Aktivitäten durchführt, die mit Erwerb von Spielgeld und Gegenständen und anschließender Übertragung dieser Sachen auf den zu pushenden Spielcharakter zu tun haben, wird dies als §1a gewertet. Die Spieladministration behält sich vor, vom Spieler im Einzelfall Schadensersatz in Form von Brillanten zu verlangen.     

     

  3. Die Nutzung eines anderen Spielcharakters und die Erstellung eines neuen Spielcharakters wegen Sperrung des bestehenden Spielcharakters
    Wenn ein Spieler wegen irgendeines beliebigen Grundes gesperrt wurde oder ihm verboten wurde, den Service von Drachenkrieg zu nutzen, darf er auf keinen Fall einen anderen Spielcharakter nutzen bzw. sich unter einem neuen Account wiederholt registrieren.

     

  4. Die Nutzung eines weiteren Spielcharakters zur Umgehung von Spielbeschränkungen
    Die Nutzung eines weiteren Spielcharakters für das Umgehen von Spielbeschränkungen ist nicht erlaubt. Zu solcher Nutzung gehört das Verwenden der Amulette des Wiederbelebens, die Nutzung eines weiteren Spielcharakters für die Sichtung von Standorten, sowie die Registrierung eines weiteren Spielcharakters für das Umgehen von Flüchen im Forum oder im Chat.

      

  5. Es ist nicht erlaubt mit mehreren Spielcharakteren von dem selben Gerät in den gleichen PVP-Kämpfen zu sein.

     

 

§2. Handel und Verträge 



Der Handel in Drachenkrieg ist frei. Es gelten nur folgende Einschränkungen: §1 Pushing , §8 Ausnutzung von Programmfehlern und Bugs, §9 Verletzung des Urheberrechtes, §12 Weitergabe oder Ausspionieren , §13 Goldselling, §14 Betrug und §15 zerstörerische Handlungen im Spiel.

§3. Fremde Programme

 

Es ist verboten fremde Programme zur Verbesserung/Automatisierung der Spielmöglichkeiten zu nutzen (d. h. Bots, Cheats). Dazu zählen:

  1. Nutzung außenstehender Programme für Handel und Werbedienstleistungen
  2. Nutzung außenstehender Programme für die Gewinnung und die Verwertung von Ressourcen
  3. Nutzung außenstehender Programme für Kampfleveln

§4. Kampfabsprachen und absichtliche Kampfmanipulation

  1. Teilnahme an Kämpfen mit im Voraus verabredeten Ergebnis

     

  2. Das Absprechen von Spielcharakteren oder Gruppen in Instanzen (alle Schlachtfelder, Eroberung der Festungen, Clankriege, Furche des Himmels, Chaotische Schlachten) , welche im Zusammenhang mit dem möglichen Erhalt von Kühnheit stehen, über den Ablauf und den Ausgang eines Kampfes ist auf jegliche Art und Weise verboten und wird als Pushing angesehen. Dies gilt für Absprachen zwischen miteinander kämpfenden Mannschaften, aber nicht für taktische Absprachen innerhalb einer Mannschaft. Unter Ablauf ist alles zu verstehen, was den Kampfverlauf in irgendeiner Art und Weise beeinflussen kann. Insbesondere ist es hierbei verboten, sich mit der gegnerischen Mannschaft über Folgendes abzusprechen:

    a. Gebrauch von Gürteln (Slots)
    b. Gebrauch von Segen oder sonstigen Buffs 
    c. Gebrauch von Moroks und Reittieren
    d. Erledigen von Quests, Heldentaten oder Sammeln von Ressourcen

  3. "Nacktkämpfen" bei PvP-Events, d. h. das Erscheinen im Kampf ohne kampffähige Rüstung (dazu zählt auch das Erscheinen mit nur ein oder zwei Ausrüstungsteilen). Dies gilt nur für in den News angekündigte PvP-Events. 
  4. Der Kampf mit absichtlich gewählter minderwertiger/keiner Rüstung in Schlachtfeldern ist untersagt.
     

    Level 3-4 Die Charaktere müssen mindestens drei Rüstungteile im Schlachtfeld tragen.
     

    Level 5-6 Die Charaktere müssen mindestens vier Rüstungsteile tragen, wobei ein Rüstungsteil die „grüne“ Wertigkeit besitzen muss.
     

    Level 7-8 Die Charaktere müssen mindestens vier Rüstungsteile tragen und nur ein Teil darf ein graues Rüstungsteil sein.
     

    Level 9-10 Die Charaktere müssen mindestens fünf Rüstungsteile tragen und nur ein Teil darf ein graues Rüstungsteil sein.
     

    Level 11-12 Die Charaktere müssen mindestens fünf Rüstungsteile tragen und graue Rüstung ist untersagt.


    Level 13-14 Die Charaktere müssen mindestens sechs Rüstungsteile tragen und graue Rüstung ist untersagt.
     

    Segen und Gürtel sind von dieser Regel ausgeschlossen und nicht Pflicht. Eine Absprache über den Gebrauch von Gürtel und Segen mit der gegnerischen Mannschaft fällt unter §4b und ist somit ausdrücklich untersagt
     
  5. Es ist nicht erlaubt Schlachtfelder zu betreten und sich dann dort nicht am Spielgeschehen zu beteiligen.        

  6. Alle Roten RÜSTUNGEN (Kettenhemde, Handschuhe, Stiefel, Beinschützer, Panzer, Helme und Schulterstücke) in der nahen Zukunft zu den Schlachtfeldern NICHT zugelassen werden.
         

     

§5. Unzulässiger Nickname

 

  1. Es ist nicht erlaubt im Namen (Nick) des Spielcharakters unanständige Ausdrücke oder Beleidigungen zu verwenden, sowie Namen (Nicks) zu registrieren, deren Inhalt politische oder rassistische Äußerungen beinhalten oder Hinweise auf fremde Internetseiten darstellen. Ebenso ist es untersagt, Nicks von Administratoren, Wächter und anderen Spieler zu kopieren oder zu verfremden, um so Verwechslungen zu vermeiden.

     

  2. Bei der Wahl des Nicknames sind Buchstaben des lateinischen Alphabets zulässlich und Zahlen des mitteleuropäischen Sprachraums. Der Nickname kann Sonderzeichen enthalten, aber er darf nicht nur aus einer Reihe von Sonderzeichen bestehen.  Alle Nicknames, die gegen diese Regel verstoßen, gelten als unzulässig.

 

 

§6. Verletzung und /oder Beleidigung der Administration und anderer Spieler
 
a.      Die Würde der Administration des Spiels, der Mentoren und aller anderen Spieler sowie Dritter, ist auch außerhalb des Spiels nicht zu verletzen.
 
b.      Das Abschicken eines Briefes oder eines Geschenks mit beleidigenden Aussprüchen, gerichtet an den  Empfänger, und das Abschicken eines Briefes oder Geschenk mit nicht normativem Wortschatz ist untersagt.
 
c.      Drohungen und Verfolgungen anderer Spieler sind streng untersagt, sowie dauerhafte Henkerungen, die dem Spielprozess stören.


Dauer- bzw. Massenhenkerungen zum Zwecke eine Gruppe oder einzelne Spieler dauerhaft von einem Platz, Event, Instanz oder Ereignis abzuhalten, sind nicht erlaubt. Ebenso die Androhung solcher Aktionen gegen Spieler oder Clans.

Einmalige oder mehrmallige Angriffe auf Spieler, dessen Level 5 Stufen niedriger als deins ist.
Mehr Information HIER.

Henkerungen die dem Zweck dienen einen Spieler zu Erpressen um den Verkauf oder die Herausgabe eines Items oder Gold zu erreichen sind nicht erlaubt.

Henkerungen die nachweislich provoziert sind z.B. durch Profileinträge, Geschenke oder Chatgespräche sind weiterhin gestattet.

Henkerungen die als taktisches Mittel z.B. bei gegnerischen Clans in Festungskämpfen, Schloss oder Überwesen sind, wenn sie zeitnah erfolgen, gestattet. Dieses betrifft nur gegnerische Teams z.B. nicht Höllenschlachtfeld, da man dort im gleichen Team ist.

Dauerhenkerungen/Massenhenkerungen:
Mehrmaliges Henkern an mehreren Tagen ohne ersichtlichen Grund oder Nachweis einer Provokation eines Spielers oder Clans sind nicht gestattet.

Clankriege sind weiterhin gestattet sollten aber eine bestimmte Dauer (1 Woche) nicht überschreiten und nicht im Widerspruch zu einer der vorherigen Aussagen stehen.

 

§7. Verstoß gegen Spiel-, Chat- und Forumregeln

 

Es ist verboten gegen die Chat- sowie Forumregeln zu verstoßen oder diese regelmäßig und zielgerichtet zu missachten. Jeder Spieler ist verpflichtet sich mindestens jede 7 Tage über den aktuellen Stand der Spiel-, Chat- und Forumregeln zu informieren.

 

§8. Ausnutzung von Programmfehlern und Bugs

 

Es ist verboten, Programmfehler des Spiels (Bugs) auszunutzen und Informationen über diese Fehler an Dritte anstatt an die Administration weiterzugeben.
Das Verheimlichen irgendwelcher Programmfehler vor der Administration ist ebenfalls untersagt.

 

§9. Verletzung des Urheberrechtes

 

Es ist nicht erlaubt die mit dem Spiel erhaltene Software und sonstigen Materialien, die durch das Urheberrecht oder andere Rechte geschützt sind, ohne Zustimmung des Eigentümers oder des rechtsmäßigen Inhabers vollständig oder teilweise zu versenden, weiterzugeben oder auf andere Weise zu verbreiten.

 

§10. Verbreitung unpassender Informationen

 

Informationen mit offensichtlich sexuellem Inhalt zu verbreiten (in verschiedenen Darstellungs- und Verbreitungsformen), die nicht für die Nutzung durch Minderjährige geeignet sind.

 

§ 11.  Aufruf zu gesetzeswidrigen Handlungen

 

Handlungen vorzunehmen bzw. Dritte zu Handlungen anzustiften, die nach geltendem Recht verboten sind, u. a. Handlungen in Zusammenhang mit der illegalen Verbreitung von Rauschmitteln, mit terroristischen Aktivitäten, dem Aufruf zum Sturz der gesetzmäßig gewählten Staatsmacht, mit Pornographie oder mit Geschlechts-, Alters-, Religions- und sonstiger Diskriminierung jeglicher Art.

 

§12. Weitergabe oder Auspionieren der Zugangsdaten, Einbrechen in fremde Accounts

 

  1. Die Zugangsdaten des eigenen Charakters (Login, Passwort) an andere Spieler weiterzugeben, egal ob kostenlos oder für Spielgeld bzw. realem Geld ist verboten.

     

  2. Erschleichen der Passwörter von Spielern , das Auspionieren der Zugangsdaten (Passwort, E-Mail Adresse, Antwort auf die geheime Frage) eines anderen Spielers ist auch nicht erlaubt.

     

  3. Knacken und / oder die Teilnahme am Knacken eines Spielcharakters von „Drachenkrieg“ ist ausdrücklich verboten.  
  4. Es ist verboten, den angemeldeten Charakter Dritten zum spielen zu überlassen.

 

§13. Erzielung eigenen finanziellen Profits, Mißbrauch der Dienstleistungen

 

  1. Es ist nicht erlaubt Sachen oder Dienstleistungen aus Drachenkrieg gegen reale Sachen oder reale Dienstleistungen einzutauschen, dazu gehören auch Service-Dienstleistungen wie z. B. der Erwerb von Spielgeld. Es ist ebenso verboten, Sachen oder Dienstleistungen aus Drachenkrieg gegen Sachen oder Dienstleistungen im Spiel einzutauschen, wenn dies über Mittelswege wie die Nutzung von realen Service-Dienstleistungen (Terrabank und SMS-Service) geschieht, z. B. das Auffordern zur Zahlung von Brillanten an einen Spielcharakter. Sachen und Dienstleistungen in Drachenkrieg können ausschließlich unmittelbar gegen Sachen oder Dienstleistungen im Spiel eingetauscht werden.

     

  2. Der Versuch des Verkaufes oder des Kaufes von Spielressourcen oder Spielcharakteren für reales Geld ist ausdrücklich verboten.

 

§14. Betrug

 

Verboten sind:

 

 

  1. Allgemein
    1. Der Betrug von Spielern mit dem Ziel, eine Sache zu erhalten oder zu verkaufen,
    2. die Täuschung von Handelspartnern über den Zustand oder die Charakteristiken einer Sache,
    3. Betrug, Irreführung, Verheimlichung von Information vor der Administration oder dem Orden der Wächter
    4. Betrug, Irreführung, ausgesprochen  im Namen der Administration
    5. die Fälschung von Beweisen

     

  2. Der Versuch eines Betruges gemäß § 14-1. ist strafbar.

 

 

§15. Zerstörerische Handlungen im Spiel

 

Die Administration behält sich das Recht vor, einen beliebigen Typ des Fluches nach ihrem Ermessen aufzuerlegen für:

 

  1. Unbegründete Kritik, die mit Geringschätzung gegenüber den Schöpfern der Welt Feo ausgesprochen wird Verletzung der Würde der Administration, Mentoren und Wächter.
  2. Öffentliche Aussage über den Weggang aus dem Spiel
  3. Unsägliche und beleidigende Aussagen gerichtet an die Schöpfer der Welt Feo.
  4. Jegliche andere Handlungen, die die Entwicklung des Spiels negativ beeinflussen.

 

Aufgrund dieser und anderer Verstöße gegen die Spielregeln können dem Spieler (dem Benutzer) alle Dienste in Zusammenhang mit der Zurverfügungstellung der Spiel- bzw. Projektleistungen unverzüglich und ohne vorherige Ankündigung verweigert bzw. diese Dienste eingeschränkt oder ganz eingestellt werden.

Wenn sich bereits ein Spielcharakter im Kerker befindet, werden alle zu diesem Spieler gehörigen rechtmäßigen (andere Rasse) und unrechtmäßigen (Multi-) Accounts ebenfalls für die Dauer der Strafe gesperrt.

 

Die Administration verwaltet das Spiel und die Spielabläufe ausschließlich nach eigenem Ermessen.

 

Die Inanspruchnahme der Spielleistungen wird vom Spieler (Benutzer) ausschließlich selbständig und nach dem Prinzip "tel quel" durchgeführt, d. h. die Administration haftet nicht für direkte oder indirekte Schäden jeglicher Art, die dem Spieler in Zusammenhang mit der Inanspruchnahme der Spielleistungen bzw. in Zusammenhang mit der unmöglichen Inanspruchnahme dieser Leistungen entstehen können.

 

Die vorliegenden Regeln können von der Administration ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Der Spieler verpflichtet sich, die Regeln mindestens einmal alle sieben Tage auf Änderungen zu überprüfen. Falls zu den angegebenen Terminen keine Überprüfungen durchgeführt werden oder nach der Durchsicht der Regeln (der neuen Fassung der Regeln) der Spieler das Projekt weiterhin nutzt, wird angenommen, dass der Spieler die Regeln (die neue Fassung der Regeln) zur Kenntnis genommen und akzeptiert hat.


 


 
© 2006-2018. Powered by My.Com B.V.
AGB | Datenschutzerklärung