Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Drachenkrieg MMORPG Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 18. Februar 2020, 12:39

Angriffsregel 2.0!

Liebe Spieler,

Die sogenannte Angriffsregel wurde aktualisiert. Hier sind die aktualisierten Regeln:

Von nun an gibt es ein regelrechtes Verbot für Angriffe gegen alle Spieler der gleichen und der gegnerischen Rasse, deren Level um mehr als 5 unter eurem eigenen Level liegt. Diese Regel gilt nur für Angriffe auf Spieler in Gebieten, die direkt zu einer der Rassen gehören.

Die Angriffsregel gilt AUCH für Angriffe auf Spieler, deren Stufe 11 oder höher ist.

Die folgenden Gebiete gehören zu keiner der Rassen, daher gilt diese Regel nicht für Kämpfe, die in einem dieser Gebiete stattfinden:

Ebene des Wahnsinns
Plateau der Stille
Inseln von Fay-Go
Unterwasserwelt und all ihre Orte
Wirbelnde Nebelinseln
Eis-Inseln
Regenbogenländer (während der Clankriegssaison)
Boote zwischen Bezirk Wirigia und Bezirk Wurdalia

Klärung von Aspekten:

1. Massenschlachten bei Ereignissen wie "Karawane", "Handelsreise", Schlacht um Festung (einschließlich Haldebor, Windrose, Eridan, Kiyrit), Altes Plateau u.a.

Jeglicher Angriff auf Spieler mit niedrigerem Level während dieser Kämpfe/Ereignisse sind KEIN Grund für eine Bestrafungen!

2. Jeder Mensch oder Magmar, der auf dem Territorium einer feindlichen Rasse gefangen wurde, kann von JEDEM Spieler mit JEDEM Level einer feindlichen Rasse angegriffen oder verflucht / immobilisiert / vergiftet werden. Diese Aktion ist KEIN Grund zur Bestrafung!

ACHTUNG! Beachtet, dass ein solcher Angriff/Provokation einen Grund für einen Vergeltungsangriff in jedem Gebiet liefert, solange der provozierte Spieler Beweise für die Provokation hat!

Erläuterung:
Sollte ein Spieler mit niedrigerem Level ein hohes Level für einen Vergeltungsangriff provozieren (siehe unten), sollte der Spieler mit hohem Level einen Screenshot des Chatfensters machen, in dem die Provokation / der Einsatz eines Fluchs / Zaubers oder ein anderer negativer Effekt gegen sich selbst gezeigt wird, um die Legitimität des Vergeltungsangriffs zu beweisen. Siehe auch Punkt 6 unten.

Beispiele für Provokation / feindliche Aktionen:

Beleidigungen. Zum Beispiel, Nachrichten / ein Geschenk mit einer Beleidigung kurz vor dem Angriff und direkt an einem bestimmten Ort zu beleidigen.
Nutzung negativer Effekte. Zum Beispiel jeder Fluch, die Verwendung von Kugeln, Spiegel usw.
Direkte Angriffe.
Vorsätzliches Plündern (Dropklau).

3. Spieler haben das Recht, Unterstützung bei Kämpfen von ihren Bekannten / Freunden / Clans oder Verbündeten anzufordern. Wenn ein Spieler auf dem Territorium seiner eigenen Rasse angegriffen wird, kann er Unterstützung von JEDEM Spieler anfordern. Wenn ihr jedoch auf feindlichem Territorium angegriffen werdet oder wenn ihr der Angreifer seid, müssen die Spieler, die euch helfen, die Regel einhalten, "keine Spieler anzugreifen, die mehr als 5 Stufen unter der eigenen sind".

4. Wenn ein Spieler während eines Überfalls versehentlich einen Spieler angegriffen hat, der mehr als 5 Level unter seinem Level liegt, sollte er nicht schlagen und die Sanduhr verwenden, um Autohit zu vermeiden. Ihr solltet den Vorfall sofort den Wachen melden, um eine Bestrafung zu vermeiden.

5. Wenn ein Spieler von einem anderen Spieler angegriffen wird, der mehr als 5 Stufen über seiner eigenen Stufe liegt, sollte er den Angriff innerhalb von 3 Tagen einem Wächter, einschließlich des Kampflinks, melden. Solltet ihr den Vorfall später melden, werden die Wächter den Fall nicht prüfen.

6. Wenn ein Spieler mit niedrigem Level einen Spieler mit höherem Level provoziert (siehe Beispiele für Provokation / feindliche Aktionen oben), kann sich dieser Spieler mit hohem Level jederzeit an den Provokanten rächen, sofern er Beweise der Provokation hat und nur einmal für jede Provokation, ohne gegen Artikel 9 Verhaltenskodex zu verstoßen.

7. Henker haben das Recht, Aufträge für Spieler mit JEDEM Level anzunehmen.

Folgende Bedingungen müssen jedoch berücksichtigt werden:

Das Opfer muss der gleichen Rasse angehören wie der Henker.

Der Auftraggeber muss einen Provokationsnachweis vorlegen, um die Hinrichtung eines Spielers zu veranlassen, dessen Level um mehr als 5 Level unter dem Henker liegt.

Der Auftragnehmer darf die Hinrichtung desselben Spielers nicht für einen längeren Zeitraum innerhalb eines kurzen Zeitraums anordnen.

Mitglieder desselben Clans / Bündnisses können als "Auftragnehmer" auftreten. In diesem Fall wird der Clan / Allianz-Anführer jedoch als "Auftragnehmer" betrachtet und muss die volle Verantwortung für die Handlungen seiner Clan / Allianz-Mitglieder übernehmen.

8. Alle Angriffe unter der Verwendung von Unsichtbarkeit fallen ebenfalls unter alle oben genannten Regeln sowie unter Artikel 9 des Verhaltenskodex.

Ihr findet diese Regeln, die zu den Spielregeln hinzugefügt wurden, im Abschnitt "Strafen": Punkt 8, Zerstörerische Aktionen.

9. Wenn ein Spieler einem feindlichen Angreifer nun absichtlich und fälschlicherweise Verstöße gegen die Angriffsregel vorwirft, wird er mit einem ähnlichen Fluch bestraft.

Beispiel: Meldet ein Spieler einen Überfall von einem größeren (mehr als 5 Level Unterschied). Fragen wir ob er zufällig provoziert hat. Sagt er JA ist der Report hinfällig. Sagt er NEIN , dann werden wir von seiner Aussage einen Screen machen bis der Angreifer uns bestätigt das keine Provokation vorlag. Wenn er aber eine als Beweis zusendet haben wir eine Falschaussage! Sprich der Melder wird bestraft.

Klärender Aspekt - Clan Kriege:

Schlachten während eines Krieges zwischen zwei Clans / Allianzen.
Angriffe über Spieler kleinerer Level des feindlichen Clans während eines Krieges sind KEIN Grund zur Bestrafung! Clankriege müssen per Geschenk mit Datum Beginn und Datum Ende angekündigt werden und dürfen eine generelle Kriegsdauer von 2 Wochen nicht überschreiten. Der nächste Clankrieg darf erst erfolgen, wenn 1 Woche Pause zum vorherigen Clankrieg eingelegt wurde. Die Wächter behalten sich das Recht vor, einen Clankrieg zu jedem Zeitpunkt zu stoppen.

Die Regeln sind bereits in Kraft getreten. Verstöße gegen diese Regeln werden geahndet.

Ähnliche Themen