Bestrafung - Flucharten 

 
 
Fluch der Armut

Der Fluch schränkt den Charakter bei der Teilnahme auf den Schlachtfeldern, der Anwendung professioneller Fähigkeiten, im Handel, beim Erwerb von Energie, der Abgabe von Gegenständen an den Trödler, der Benutzung der Post und der Auktion, der Einladung in die Gruppe und der Teilnahme an Kämpfen um den Erdriss ein. Der Fluch verringert die Menge der von Monstern erhaltenen Geldbeute um 90%. Der Fluch kann im Kerker aufgehoben werden.

   

Fluch der Ablehnung

Eine Strafe, die dem Spieler für schwere Verstöße gegen die Spielordnung auferlegt wird. Der Fluch senkt die Wahrscheinlichkeit von Geldgewinnen für das Töten von Monstern um 90% und blockiert den Erhalt von Questgegenständen und anderen Sachen vollständig. Darüber hinaus wird der Zugang zu Börse, Landgut und Post gesperrt. Ebenso ist es unter dem Einfluß des Fluchs verboten zu Handeln, Ressourcen zu fördern, Gruppen beizutreten und bei Clanereignissen teilzunehmen (der Zugang zur Zitadelle, zur Kasse, zum Bankschließfach und zum Funktional der Clanleitung wird versperrt). Auch die Interaktion mit NPCs wird unterbunden.

   

Fluch des Wechslers

Der Fluch verbietet dem Spielcharakter, Skalps von Gegnern zu nehmen und Kühnheitspunkte zu sammeln, entzieht ihm den Zugang zu Großen Schlachten und verringert die beim Töten von Monstern anfallende Geldmenge um 50%. Der Fluch kann im Kerker aufgehoben werden.

 

 

©  Mail.Ru LLC. Published by MY.COM B.V. All rights reserved.
All trademarks are the property of their respective owners.
AGB | Datenschutzerklärung | Technischer Support