Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Drachenkrieg MMORPG Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

61

Mittwoch, 9. September 2020, 13:40

In Anbetracht der Tatsache, dass der Ball mit einer Geschwindigkeit von 50m/s reflektiert wird, dies bei 45° einer vertikalen und horizontalen Geschwindigkeit von 35m/s entspricht, resultiert daraus bei g=10m/s² eine Flugzeit von ca 7s - unter Vernachlässigung der Auftreffhöhe. ;)

Da das Fahrzeug sich mit einer Geschwindigkeit von ~45 m/s vorwärts bewegt, relativ gesehen also 10m/s schneller, wird der Ball definitiv hinter dem Fahrzeug auftreffen, ca 65m hinter der hinteren Stoßstange.

62

Mittwoch, 9. September 2020, 14:07

In Anbetracht der Tatsache, dass der Ball mit einer Geschwindigkeit von 50m/s reflektiert wird, dies bei 45° einer vertikalen und horizontalen Geschwindigkeit von 35m/s entspricht, resultiert daraus bei g=10m/s² eine Flugzeit von ca 7s - unter Vernachlässigung der Auftreffhöhe. ;)

Da das Fahrzeug sich mit einer Geschwindigkeit von ~45 m/s vorwärts bewegt, relativ gesehen also 10m/s schneller, wird der Ball definitiv hinter dem Fahrzeug auftreffen, ca 65m hinter der hinteren Stoßstange.

Dass der Ball hiter dem Transporter auf die Straße trifft ist richtig. Somit sehe ich die Antwort also an :)

Aber: Der fliegt von der Scheibe mit 180 km/h los - siehe Aufgabenstellung.

- Leider war ich zu spät - Ein dringender Anruf hat mich eben gestört, sry -

63

Mittwoch, 9. September 2020, 14:21

180km/h = 50m/s

64

Mittwoch, 9. September 2020, 14:41

180km/h = 50m/s

Stimmt natürlich, sry - hab wohl doch zu schnell gelesen.^^

65

Mittwoch, 9. September 2020, 15:14

Was ist die Reihenfolge der Aggregatzustände von Wasser, das bei konstant 270K einem zunehmenden Druck von 1Pa bis 1GPa ausgesetzt ist?

66

Mittwoch, 9. September 2020, 15:30

Würde sagen von Wasserdampf zu Eis zu flüssigem Wasser

Ergo Gasförmig zu Fest zu Flüssig

67

Mittwoch, 9. September 2020, 15:38

Gasförmig => Flüssig => Fest

68

Mittwoch, 9. September 2020, 15:43

gasfürmig => flüssig

69

Mittwoch, 9. September 2020, 15:45

D l  B Ê L hat den korrekten Anfang gemacht, aber für die vollständige Lösung fehlte mir, dass das flüssige Wasser mit weiter steigendem Druck wieder fest wird (bei ca 600 MPa, vgl. Phasendiagramm), d.h. gasförmig => fest => flüssig => fest

70

Mittwoch, 9. September 2020, 16:14

Von PUnkt X geht ein 3m langer waagerecht verlaufender stab aus, an dessen Ende eine senkrecht verlaufende Kraft von 40 N wirkt
Berechne das Drehmoment

71

Mittwoch, 9. September 2020, 16:27

Die [b]Formel für die Berechnung des Drehmomentes lautet:
M= r * F

F [/b]ist die einwirkende Kraft in Newton und r die Länge des Hebelarms zum Drehpunkt in Meter.

geg.: r = 3m
F = 40N

Lös: M = 3m * 40N = 120Nm = 120J

72

Mittwoch, 9. September 2020, 16:51

Von PUnkt X geht ein 3m langer waagerecht verlaufender stab aus, an dessen Ende eine senkrecht verlaufende Kraft von 40 N wirkt
Berechne das Drehmoment
3m*40N=120Nm
sorry musste ncoh was erledigen :(

73

Mittwoch, 9. September 2020, 16:55

Aufgabe zur Symmetrie in der Physik

Wir alle kennen z.B. Punkt- oder Achssymmetrien in der Mathematik, oder bei Kunstwerken/-objekten in unserer Umwelt. Der vielleicht symmetrischste Gegenstand, den wir uns vorstellen können, ist eine Kugel.

Auch in der Physik (insbesondere Experimentalphysik) sind Symmetrien wichtig. Ein Gegenstand ist nämlich dann symmetrisch, wenn wir in einer Weise mit ihm umgehen können, dass er nach Vollzug bzw. Abschluss der Operation noch genauso aussieht wie zuvor. Dies gilt natürlich auch in den Bereichen Raum und Zeit.

Nun die Frage:

Welche Symmetrieoperationen gibt es in Raum und Zeit?

Viel Spaß und Erfolg! :)

74

Mittwoch, 9. September 2020, 17:25

Ich gebe zu - selbst für das nahe Ende des Schulanfangstages in Physik - war das keine leichte Frage.

Symmetrieoperationen in Raum und Zeit:
- Translation im Raum
- Translation in der Zeit
- Rotation um einen festgelegten Winkel
- Gleichförmige Geschwindigkeit entlang einer Geraden (Lorentz-Transformation)
- Umkehrung der Zeit
- Spiegelung des Raumes
- Vertauschung identischer Atome oder identischer Teilchen
- Quantenmechanische Phase
- Materie-Antimaterie (Ladungskonjugation)

Ähnliche Themen