Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Drachenkrieg MMORPG Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 23. November 2015, 20:13

Begrenzung von Wunden

Hi,

ich würde es super finden, wenn die Dauer einer Wunde, die jemanden zugefügt wird, begrenzt wird. Das war auch schon mal der Fall (glaube ich) und ich verstehe nicht, warum dies wieder geändert wurde. Eine Wunde, die bei über 30 h liegt, ist nicht sinnvoll. Die Höhe der Wunde mag ja noch ok sein, aber die Dauer kann doch begrenzt werden. Gerade weil man eben meist kaum eine Chance hat, hier etwas entgegen zu halten. ich gehe mit meinen 1T, 16 h , 52 min zumindest dann mal off.

LG benzy
,,Wer glaubt, das ein Teamleiter ein Team leitet, der glaubt auch daran, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet."

2

Montag, 23. November 2015, 20:46

jo runter mit der zeit und zwar drastisch

3

Montag, 23. November 2015, 21:10

Ab 300 Be von Truhen, ich mein die für welche man Einbrecher braucht, ists lohnenswert diese zu öffnen. Ich find das doof. Bitte die Elixiere da drin, alle gegen Graue ersetzen. Die bis zu 3g die drinne sind, find ich auch unverschämt.

Bei Henkerangriffen muss nicht zwingend eine Wunde beim Angegriffenen bleiben.

Also bitte baut auch "Fehlheilungen" ein. Find das fies, dass man als Henker evtl. mehrere Versuche für eine Wunde braucht, und der Heiler kanns beim 1. Versuch heilen.

Und vllt sollten wir den Begriff "Henker" abschaffen.
Benennt ihn um in: Minuskollegen oder Serverdown. Vllt ist dann endlich mal Ruhe.
Doooooh :pinch:

4

Montag, 23. November 2015, 21:35

mehrere male druff hauen ist dauerhenkern

5

Montag, 23. November 2015, 21:37

P.s. die Admins haben hier noch viel zu tun um es wirklich mal richtig gut zu machen , Heiler heilen eigene Rasse und net den Feind , Einbrecher können auch nur die der eigenen Rasse Truhen öffnen , warum soll der henker um seine be zu bekommen die eigene Rasse niederknüppeln und warum soll der Gehenkerte so einen riesen schaden davon tragen , ADMIS tut was

6

Montag, 23. November 2015, 21:37

Wenn einer bei einem Henker eine Wunde beim Opfer bestellt, und dafür bezahlt, dann ist das ein Auftrag.

Wenn ich meinen Cheesburger ohne Gurken will, dann sollen da keine Gurken drauf sein.
Doooooh :pinch:

7

Montag, 23. November 2015, 21:41

Dauerhenkern , verboten laut welchen paragrafen auch immer

8

Montag, 23. November 2015, 21:43

P.s. die Admins haben hier noch viel zu tun um es wirklich mal richtig gut zu machen , Heiler heilen eigene Rasse und net den Feind , Einbrecher können auch nur die der eigenen Rasse Truhen öffnen , warum soll der henker um seine be zu bekommen die eigene Rasse niederknüppeln und warum soll der Gehenkerte so einen riesen schaden davon tragen , ADMIS tut was


Warum soll er nicht? Der Henker hat wenigstens die Möglichkeit, bei beiden Rassen ne BE zu bekommen ;) (und um ehrlich zu sein, mit einer Aufzählung der Berufe forderst du es gerade dazu heraus, dass der Henker nur noch bei der eigenen Rasse seine BE steigert) Aber wenn was geändert wird, lasst bitte Heiler beide Rassen heilen können und Einbrecher alle Truhen öffnen^^
Das Leben ist ein beschi..enes Game, aber die Grafik ist geil!!!:smile:

9

Dienstag, 24. November 2015, 05:47

@DarkDefender, Roeni_da_killa, bengel80: Ihr habt euch im Thread gerirrt. Theme hier: zeitliche Begrenzung der Wunden.
Es geht nicht darum, dass es nicht möglich sein soll, die Kleinen zu killen. Das gibt das Spielprinzip nun mal her. Aber es reicht ja auch eine 8 h Level 13 Wunde. Die ist nach dem schlafen gehen und der Arbeit wieder weg. Im Landgut auch nach dem Schafen gehen. Der Henker konnte seine BE steigern (oder auch nicht) und der mit der Wunde hat die Chance, nahezu normal weiter machen zu können.
Meine Wunde dauert noch nen Tag, sodass ich wieder off bin.

LG benzy
,,Wer glaubt, das ein Teamleiter ein Team leitet, der glaubt auch daran, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet."

10

Dienstag, 24. November 2015, 06:20

Frage:
Was macht die Steigerung des Könnens als Henker für einen Sinn wenn jede Wunde 8 Stunden lang ist?

Blutende Schnittwunde 8 Stunden?
Armbruch 8 Stunden?
Trümmerbruch 8 Stunden?
Verfluchter Schädelbasisbruch 8 Stunden?

Bewusst überspitzt dargestellt :rolleyes:

11

Dienstag, 24. November 2015, 13:53

Der Effekt der Wunde wird ja immer größer. Man verliert mehr LP, verliert Geschwindigkeit. Und die Heilung wird natürlich auch teurer. So macht es durchaus noch Sinn. Ausreichend sogar, wie ich finde. Man muss meiner Ansicht nach beide Seiten betrachten. Der Henker und der Gehenkerte. Derzeit finde ich Wunden über 24 Stunden wirklich nicht schön. Die Zeit ist da einfach zu lang.
,,Wer glaubt, das ein Teamleiter ein Team leitet, der glaubt auch daran, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet."

12

Dienstag, 24. November 2015, 17:13

find es trauchig das ein Henker seinen beruf nicht richtig ausführen kann ein Heiler und ein Einbrecher kann es doch auch.

die wunden müssten dadurch noch länger werden^^

13

Dienstag, 24. November 2015, 18:39

@xXx_Heimdall_xXx: Der Henker kann doch seinen Beruf ausüben. Nur beeinflusst die Ausübung des Berufes auch die Spielmöglichkeiten von anderen im negativen Sinne. Das ist bei Einbrechern und Heilern nicht zwangsläufig der Fall. Somit sollten die Drittberufe durchaus differenziert betrachtet und geplant werden.
An dem Ausüben soll keiner gehindert werden. Nur der negative Nachteil für die andere Seite sollte ausgewogener sein. Spielpausen sind ja ok, aber wenn man häufiger länger als 24 h durch eine Wunde ein Handicap hat, führt das für mich persönlich nicht zur Steigerung des Spielspaßes.
,,Wer glaubt, das ein Teamleiter ein Team leitet, der glaubt auch daran, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet."

14

Dienstag, 24. November 2015, 19:00

ich seh das auch wie benzylbromid: eine maximale wundlänge von 12 stunden pro tod, dazu eine stärke abstufung der negativen effekte reicht vollkommen aus. das spieler wunden nicht mehr heilen und einfach solange off bleiben passiert öfters und das sollte ja nicht sinn sein sofern man nicht spieler dauerhaft aus dem spiel kicken will.
Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar

15

Dienstag, 24. November 2015, 19:28

Die Wundendauer liegt bei überschlagen ca. 1/4, im Vergleich zu damals.
Ein Ansporn zum BE steigern war gerade diese Dauer.
Und ich rede nicht von Mags, sondern von den Humis, für die diese Wunden gedacht waren.
Jetz schaut euch um, überall gehen die Wunden sofort weg.
Chaoskampf, Furche, Uralte Platte beim Drachenkampf...

Wenns so weitergeht, gibts nix mehr zum kürzen und verändern.

Und als Tip, euer Lazarett im Landgut halbiert mindestens die Heildauer. Also wenns am Abend auf den Deckel gibt, ist am nächsten Abend wieder ok.
Oder Stachel, Strychnin... (Schleichwerbung)
Doooooh :pinch:

16

Dienstag, 24. November 2015, 19:58

@Roeni_da_killa: Welches "damals" meinst du? In meiner Anfangzeit gab es keine Wunden, die über 20 h gedauert haben. Ich kann mich auch daran entsinnen, dass ein kürzeres "damals" schon eine Art Beschränkung aktiv war, was die Wundenhöhe angeht. Zumindest war so meine Erfahrung wenn ich umgehauen wurde. Ein Stückchen weiter im damals, wurde diese wohl verändert oder wieder abgeschafft.


Im Hier und jetzt sollten Probleme im Spielablauf nicht mit den Sachen von "damals" verglichen werden. Das "Damals" ist meist zu verklärt. Die Spieler und das Spiel ändern sich. Es gibt längst nicht mehr so einen Zusammenhalt in der Spielergemeinschaft wie "damals" und ich merke auch, dass das aktive zerstören eines anderen Spielers eher zunimmt. Genau hier sollte der Spielablauf angepasst werden. Im normalen Gebieten gibt es keinen dauerhaften Wundenschutz.
Auf den Tipp mit dem Lazarett bin ich im Beitrag 9 auch gekommen :). Aber ein Tag "Spielpause" finde ich schon recht heftig, vor allem wenn man bedenkt wofür.
Im ungünstigsten Fall geht man raus nach den 24 h Pause und wird wieder ein Opfer, also wieder 24 h Spielpause. Und dieser Ablauf ist gar nicht so unwahrscheinlich. Ich halte dies nicht für sinnvoll.
,,Wer glaubt, das ein Teamleiter ein Team leitet, der glaubt auch daran, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet."

17

Dienstag, 24. November 2015, 21:51

Mit dem Update, wo die verfluchten Wunden kamen.
Wurd es eine 8ter Wunde, auch bei weit höherer BE, dann wars recht knackig.
Doooooh :pinch:

18

Dienstag, 24. November 2015, 22:31

es gibt ja items die heilen bis zu 30 tage, da sehe ich keine problem auf grösere dauer der wunde
Die Behauptung, jemand sei ein Freund, besagt in der Regel nicht mehr, als dass er kein Feind ist.

19

Mittwoch, 25. November 2015, 06:12

dazu eine stärke abstufung der negativen effekte reicht vollkommen aus.


Da bin ich dabei.

Jemand der unter normalen umständen komplett in Gips wäre und selbstständig kaum noch atmen kann, fängt an bei Ereignissen zu sammeln, oder greift Monster an?

20

Mittwoch, 25. November 2015, 08:09

@-Jill-: Welche Item meinst du denn, welches für jeden frei und kostengünstig verfügbar ist? Ich persönlich gehe bei dieser Wundenstufe und Dauer ab sofort eher off für die Heilungszeit. Wenns da eine gute Alternative gibt, dann gerne. Wundelis in dem Stufenbereich finde ich persönlich zu teuer, vor allem weil ich ja nur den Fehler gemacht habe, spielen zu wollen :).

@VDA: Notfalls auch das. Wäre ja eine Möglichkeit. Wenn dafür die Zeitdauer, in der man nahezu vollständig im spiel eingeschränkt ist, begrenzt. Ich persönlich hatte bei meinen letzten Wunden 5 min Übergangszeit. Da würde ich mich zu keinem Ereigniss rechtzeitig schleppen können :).
,,Wer glaubt, das ein Teamleiter ein Team leitet, der glaubt auch daran, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet."